fbpx

AGB

§ 1 Geltungsbereich

(1) Sofern Sie (nachfolgend: “Kunde”) von mir, einmalig schön – Julia Spreitzer – Anzengruberstraße 8, 6020 Innsbruck

  • Newsletter / Mailings beziehen
  • und/oder Dienste/Dienstleistungen in Anspruch nehmen (z.B. kostenlose Beratungsvideos, Webinare)
  • und/oder Beratungs-/Coachingverträge eingehen

, wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mir vereinbart (AGB). Die Inanspruchnahme meiner Angebote ohne vorherige Anerkennung meiner AGB gestatte ich nicht.

(2)Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen werden von mir nicht anerkannt, es sei denn, ich habe ihrer Geltung ausdrücklich in Textform zugestimmt.

(3) Alle zwischen Ihnen und mir im Zusammenhang mit dem jeweiligen Dienstleistungsvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache mit Ihnen.

(4) Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme meiner Dienste gültige Fassung meiner AGB.

(5) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptiere ich nicht. Dies gilt auch, wenn ich der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspreche.

  • § 2 Vertragsgegenstand

(1) Ich biete meinen Kunden insbesondere die Teilnahme an sogenannten Coachings,  Seminaren und Beratungsleistungen an – multimedial, videobasiert, telefonisch und auch stationär. Die Coachings und Beratungsdienstleistungen erfolgen, je nach Ihrer Buchung, standartisiert oder individualisiert. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus meinen Angeboten (www.einmaligschoen.de).

(2) Über die Erbringung der vom Kunden gebuchten Dienstleistungen hinaus schulde ich dem Kunden keinen bestimmten Erfolg. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Kunde bestätigt mit der Terminvereinbarung bzw. Anmeldung zum Kursen/ Programm/ Events, selbstverantwortlich zu handeln und die Anbieterin von sämtlichen Haftungsansprüchen freizustellen. Der Kunde erkennt an, für seine körperliche und psychische Gesundheit in vollem Maße selbstverantwortlich zu sein und für eventuelle verursachte Schäden selbst aufzukommen. Die Teilnahme am Programm erfolgt grundsätzlich in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr. Die Teilnahme am Kurs setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Die Teilnahme am Programm ist kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder Psychotherapie. In der Zahlung für die Teilnahme ist keine Versicherung enthalten .Ein aus der Durchführung des Vertrags resultierender Erfolg im Sinne einer tatsächlichen Verbesserung der Lebensqualität oder einem wirtschaftlichen Erfolg ist nicht geschuldet. Julia Spreitzer | einmalig schön haftet zudem nicht für die unsachgemäße Anwendung und/oder Umsetzung der im Rahmen der  Leistungen oder in den bereitgestellten Unterlagen enthaltenen Empfehlungen. Der Kunde hat sich vorab selbst darüber zu informieren, ob die Handlungsvorschläge für sich geeignet sind bzw. ob mit diesen weiteren Risiken einhergehen. Die Buchung meiner Dienstleistungen erfolgt zumeist unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, ist darauf aber nicht beschränkt

(3) Ich erbringe für den Kunden Dienstleistungen im Bereich Farb- und Stilberatung, Visagistik und der Persönlichkeitsentwicklung. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulde ich nicht die Erbringung eines Werks. Ein Anspruch auf Erreichen eines konkreten Erfolgs besteht im Grundsatz nicht.

(4) In Bezug auf die Inhalte eines mit uns eingegangenen Coaching-, Dienstleistungs-, und/oder Beratungsvertrags steht uns ein Leistungsbestimmungsrecht nach § 315 BGB zu.

(5) Das Programm basiert auf fundierten, wissenschaftlichen Grundlagen – keinesfalls auf Ideologien oder Sektenkultur. Ich distanziere mich ausdrücklich von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahestehenden Menschen oder Unternehmen ab.

(6) Jegliche Verzögerung des Kurses, resultierend aus dem Ausfall oder Verzögerung durch den Kunden, und ist nicht die Verantwortlichkeit oder die Schuld von mir. Der Kunde ist verpflichtet, die für den Vertrag notwendigen Mitwirkungsleistungen zu erbringen, damit ich die vertragliche Leistung durchführen kann. Ich bitte den Kunden insbesondere zu den vereinbarten Zeiten der Coaching Calls erreichbar zu sein.

(7)  Der Kunde ist verpflichtet die von dir eingestellten Inhalte und Profilangaben immer auf dem aktuellen Stand zu halten und mich sofort über einen Missbrauch seines Profils zu informieren.

  • § 3 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung meiner  Dienstleistungen auf meinen Webseiten, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen (zum Beispiel auf Facebook) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit mir dar.

(2) Der Vertragsschluss zwischen mir und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen. Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, hat der Kunde vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung keinen Anspruch darauf, die Vertragsinhalte noch einmal in schriftlicher Form von mir zu erhalten.

(3) Fernmündlich kommen Verträge zwischen mir und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande. Der Kunde willigt ein, dass ich das Telefonat mit ihm und/oder den jeweiligen Videochat zu Beweis- und Dokumentationszwecken aufzeichnen.

(4) Ich werde den Zugang Ihrer über unsere Webseiten / Videochat abgegebenen Bestellungen und Aufträge unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons, mit der telefonischen, schriftlichen oder per Email erklärten Buchung geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab.
Durch die Einwilligung, durch die Ankreuzung des entsprechenden Kontrollkästchens, erlischt Ihre Widerrufsfrist bzw. Widerrufsrecht vor Ablauf der allgemein gültigen Dauer, mit sofortiger Wirkung, sollte darin neben der Bestätigung des Vertrages, der unmittelbare Zugang zu Ihrer Bestellung (zum Beispiel durch Zugang zur passwortgeschützen Teilnehmerplattform, unmittelbarer Beginn der Dienstleistung) gewährt sein.

(5) Sollte die Leistung der von Ihnen bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein, etwa aus technischen Gründen, sehe ich von einer Annahmerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Ich werde Sie darüber unverzüglich informieren und gegebenenfalls bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

  • § 4 Preise und Leistungserbringung
  1. Sämtliche Preisangaben von mir sind inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Diese wird laut Kleinunternehmerregelung nicht ausgewiesen.
  2. Meine Leistungserbringung erfolgt zu den im Hauptvertrag mit dem Kunden festgelegten Zeitpunkten.
  3. Der Kunde ist bis auf anderslautende Vereinbarung mit mir vorleistungsverpflichtet. Die vereinbarte Vergütung ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
  4. Alle Produkte/Dienstleistungen sind Online über die Plattform der Digistore24 GmbH zu begleichen und es gelten die im Bestellvorgang aufgeführten Zahlungsarten
  5. Sollten Sie in Zahlungsverzug kommen, so bin ich berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu fordern. Der Verzug beginnt nach zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung.
  • § 5 Kündigung, Laufzeit

(1) Der Vertrag ist für die im jeweiligen Hauptvertrag vereinbarte Laufzeit fest geschlossen.

(2) Die Vertragslaufzeit verlängert sich vorbehaltlich anders lautender Vereinbarung zwischen uns und dem Kunden jeweils um die Dauer der Erstlaufzeit, wenn nicht eine der Vertragsparteien den Vertrag spätestens 4 Wochen vor Ablauf der Erstlaufzeit oder der verlängerten Laufzeit (= Kündigungsfrist) gekündigt hat. Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(3) Eine vorzeitiges Kündigungsrecht des Kunden wird ausgeschlossen mit Ausnahme der gesetzlichen außerordentlichen Kündigungstatbestände.

(4) Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden bleibt unser Vergütungsanspruch unberührt.

(5) Widerrufsformular: Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Julia Spreitzer, Anzengruberstraße 8, 6020 Innsburck, E-Mail: kontakt@einmaligschoen.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  • § 6 Verzug

(1) Fristen für die Leistungserbringung durch mich beginnen nicht, bevor der Rechnungsbetrag bei mir eingegangen ist und vereinbarungsgemäß die für die Dienstleistungen notwendigen Daten bei mir vollständig vorliegen beziehungsweise die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind.

(2) Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, behalte ich mir vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages nicht auszuführen.

(3) Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit einer fälligen Zahlung gegenüber mir in Verzug, bin ich berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen und die Leistungen einzustellen. Ich werde die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Beendigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend machen. Ersparte Aufwendungen sind in Abzug zu bringen.

  • §7 Erfüllung

(1) Ich  werde die vereinbarten Dienstleistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. Ich bin berechtigt, mir dazu der Hilfe Dritter / Dienstleister zu bedienen.

(2) Es besteht Einigkeit, dass ich bis auf anderslautende und explizit schriftliche Vereinbarung die Erbringung von Dienstleistungen und nicht die Herstellung eines Werks schulden.

(3) Bin ich gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsausgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch unsererseits unberührt.

 

  • § 8 Verhalten und Rücksichtnahme

(1) Bewertungen (Sterne, Kommentare) innerhalb sozialer Medien (z.B. Google My Business) geben die Parteien nur im gegenseitigen Einvernehmen ab. Auf erstes Anfordern von mir entfernt der Kunde eine über mich abgegebene Bewertung dauerhaft. Dies gilt auch nach Beendigung des Vertrags zwischen mir und dem Kunden. Entfernt der Kunde auf erstes Anfordern die von mir beanstandete Bewertung / Kommentar nicht, gilt eine angemessene und von mir festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe als verwirkt.

(2) Sofern der Kunde an Communities und Gruppen von mir (z.B. auf Facebook) teilnimmt, ist er verpflichtet, dort die Interessen von mir zu wahren. Ich bin berechtigt, den Kunden von der Teilnahme an Communities und Gruppen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen, sollte der Kunde (zum Beispiel durch geschäftsschädigende Äußerungen) die Interessen von mir innerhalb der Gruppe / Community verletzen oder beeinträchtigen. Der Kunde ist insbesondere nicht berechtigt, andere Kunden von mir abzuwerben.

 

  • § 9 Urheberrecht, Nutzungsrechte

(1) Ich habe an allen Bildern, Videos, Texten, Webinaren, Datenbanken, die von mir veröffentlicht werden, Urheberrechte, dies gilt insbesondere für von mir erstellte Kursunterlagen und Styleboards. Kunden erhalten in diesen Fällen das eingeschränkte, zeitlich und örtlich unbeschränkte, nicht übertragbare Nutzungsrecht. Jegliche Nutzung und Verbreitung ist ohne Zustimmung von mir nicht gestattet.

(2) Der Kunde erhält ausschließlich für die Dauer der Vertragslaufzeit ein einfaches Nutzungsrecht in Bezug auf die im passwortgeschützten Mitgliederbereich von mir hinterlegten Inhalte. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Vervielfältigung der von mir hinterlegten Inhalte ist strengstens untersagt. Vervielfältigt der Kunde Inhalte aus dem geschützten Mitgliederbereich oder gibt diese an nicht berechtigte Dritte weiter, gilt eine angemessene und von uns festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe als verwirkt.

(3) Der Kunde erhält kein Nutzungsrecht in Bezug auf Werbetexte / Anzeigen, die von uns auf unseren Webseiten oder innerhalb von Foren / Gruppen veröffentlicht sind.

(4) Zuwiderhandlungen gegen die Absätze 1 und 2 werden außerdem bei einer Strafverfolgungsbehörde zur Anzeige gebracht.

  • § 10 Zahlungsbedingungen, SEPA-Lastschrift, Rechnung

(1) Die Vergütung meiner Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anders lautend.

(2) Sie können den geschuldeten Preis nach Ihrer Wahl auf eines meiner angegebenen Konten überweisen, mir eine (SEPA)-Einzugsermächtigung erteilen oder mit Kreditkarte bezahlen. Im Fall einer erteilten (SEPA)-Einzugsermächtigung oder der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte, wird die Abbuchung über die online Plattform der Digistore24 GmbH abgewickelt.

(3) Eine Bezahlung der gebuchten Dienstleistungen / Beratungen ist ausschließlich im Wege der Vorkasse oder per Zahlungsabwicklung über die Digistore24 GmbH Plattform möglich.

  • § 11 Haftung

(1) Ich hafte Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen hafte ich– soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen, und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist meine Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Meine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

(4) Der Kunde ist im Rahmen seiner Mitwirkungspflichten verpflichtet, mir ausschließlich solches Bild-/Video-/Tonmaterial zur Verfügung zu stellen, das frei von Rechten Dritter ist. Der Kunde stellt mir insoweit von etwaigen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung geistigen Eigentums vollständig frei.

  • §12 Widerrufsrecht
  1. Absage von Terminen, Leistungshindernisse: Ich werde nach bestmöglichen Kriterien alle vereinbarten Leistungen termingerecht erfüllen. Termine und Fristen sind grundsätzlich verbindlich, wenn sie verbindlich vereinbart sind oder im jeweiligen Angebot vorgegeben sind. Zeit und Ort von individuellen Beratungen/Coachings vereinbare ich mit Ihnen nach beiderseitiger Verfügbarkeit.
  2. Eine kostenlose Terminabsage oder –Verschiebung ist bei Beratungen und Coachings vor Ort bis spätestens vierzehn Werktage vor dem vereinbarten Termin möglich. Gegebenenfalls stelle ich bereits entstandene Reisekosten in Rechnung. Danach und bei unentschuldigtem Nichtwahrnehmen des Termins berechne ich die vereinbarte Vergütung in voller Höhe.
  3. Eine kostenfrei Stornierung von Kursangeboten ist bis vier Wochen vor dem Termin möglich. Bei Stornierung bis zu drei Wochen vor dem Termin berechne ich 25 % der vereinbarten Teilnahmegebühr, bis zu 2 Wochen vorher berechne ich 50 % der Teilnahmegebühr. Bei einer Stornierung innerhalb einer Woche vor dem Kursbeginn berechne ich 100% der Teilnahmegebühr. Bereits bezahlte Zahlungen werden verrechnet. Es steht Ihnen frei, einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu stellen. Die Widerrufsfrist für Online-Bestellungen gemäß § 4 + 5 bleibt davon unberührt.
  4. Umstände wie Ausfall im Krankheitsfall, höhere Gewalt und andere Hindernisse, die bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und die von keiner Seite zu vertreten sind und meine Leistungserbringung wesentlich erschweren oder zeitweilig unmöglich machen, berechtigen den jeweiligen Vertragspartner, damit verbundene Termine um die Dauer der Behinderung zu verschieben. Ist die Durchführung der Leistung zu keinem anderen Termin möglich, erstatte ich bereits geleistete Zahlungen zurück. Eine weitergehende Entschädigung ist ausgeschlossen.
  • Für Kursangebote mit einer Mindesteilnehmerzahl sage ich im Falle einer zu geringen Teilnehmeranzahl die Veranstaltung spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ab. In diesem Fall erstatte ich geleistete Zahlungen zurück, weitergehende Entschädigungen sind ausgeschlossen.

    § 13 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

(1) Der Schutz personenbezogener Daten hat für mich oberste Priorität. Ich informiere daher separat in meiner Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen. Sie bestätigen, meine Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme meiner Dienste zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein.

(2) Sie willigen widerruflich in die Kontaktaufnahme durch mein Unternehmen im Wege von Fernkommunikationsmitteln ein (z.B. E-Mail, SMS, Telefon, Messenger-Dienste, Facebook-Chat, Whats-App). Sollten Sie einer Kontaktaufnahme durch mich widersprechen, müssen Sie mir dafür eine E-Mail zukommen lassen an: kontakt@einmaligschoen.de . In Ihrer Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten von Ihnen zu benennen, über die ich Sie nicht mehr kontaktieren darf. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu meinen Lasten. Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang Ihrer E-Mail bei mir.

(3) Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei mir hinterlassenen personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungsformular: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, persönliche Interessen, finanzielle Verhältnisse, Hobbies, Charakterfragen) ein. Sie willigen widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb meiner Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung Ihres Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer bei mir hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken (z.B. Google Remarketing, Facebook Pixel / Custom Audiences) an Dritte ein ( z.B. Facebook Inc, Google LLP, Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) ein. Betreffend eines Widerrufs gilt Absatz 2 und § 5 meiner Datenschutzbestimmung.

(4) Sofern die Übermittlung von personenbezogenen Daten durch mich an Dritte (Z.B. Facebook Inc, Google LLP) bereits vor Vertragsschluss beziehungsweise vor Inanspruchnahme meiner Dienste statt gefunden haben sollte, genehmigen Sie, unabhängig von der Geltung des Erlaubnistatbestands des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Übermittlung und Verarbeitung Ihrer Daten rückwirkend. Die Genehmigung besteht nach Inanspruchnahme meiner Dienste und/oder der Beendigung der Geschäftsverbindung mit mir fort. 

  • 14 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
  1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen unserer gemeinsamen Zielsetzung am nächsten kommen, die Sie und ich mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweisen.
  3. Ausschließlich zuständig für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten sind die Gerichte in Innsbruck. Ich bin jedoch berechtigt, unsere Ansprüche gegen den Kunden auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu erheben. Gerichtsstand für beide Seiten ist soweit zulässig der Sitz meines Unternehmens. Einzig anwendbares Recht ist das Recht Österreichs.
  4. Bei Vertragsschlüssen mittels Videochat wird der Vertragstext nach Vertragsschluss für einen Zeitraum von 6 Jahren von mir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert.
  5. (4) Die Vertragssprache ist Deutsch.